Daxl tritt als SV-Ried-Geschäftsführer zurück

Roland Daxl © SVR/Scharinger

Roland Daxl wird in Zukunft nicht mehr als Geschäftsführer bei Fußball-Bundesliga-Aufsteiger SV Ried agieren. Der 46-jährige Unternehmer bleibt aber im Präsidium der Oberösterreicher. Für die Fußball GmbH wird demnächst ein neuer, hauptberuflicher Geschäftsführer bestellt, erklärten die Rieder.

Bis dahin bleibt Daxl im Amt.

„Nach einem Jahrzehnt war es Zeit für mich, diesen Schritt zu setzen. Ich will jetzt wieder mehr Zeit haben für meine Familie und für mein Unternehmen. Das große Ziel, den Wiederaufstieg in die tipico Bundesliga, haben wir erreicht“, erklärte Daxl in einer Aussendung des Clubs. „Es waren sehr schöne, aber nicht immer einfache Zeiten.“

Im Namen des Präsidium bedankte sich Thomas Gahleitner und versprach nach dem Aufstieg die Installierung eines hauptberuflichen Geschäftsführers. „Die neuen Strukturen und die neue Aufgabenverteilung werden erarbeitet und Anfang September vorgestellt“, so Gahleitner.

Wie ist Ihre Meinung?