Dealer in Tirol gefasst: Drogen, Geld und Waffen sichergestellt

Ermittler der Tiroler Polizei haben in Matrei in Osttirol einen mutmaßlichen Dealer gefasst und bei einer Hausdurchsuchung Mitte April Drogen, Geld und Waffen sichergestellt.

Laut Exekutive soll der Verdächtige größere Mengen an Kokain und Cannabis im Raum Osttirol sowie Oberkärnten verkauft haben. Gegen ihn wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen. Er wurde in die Justizanstalt Innsbruck eingeliefert.

Die Beamten hatten aufgrund von Zeugenaussagen Ermittlungen gegen den Mann aufgenommen.

Am 12. April 2022 stellten sie schließlich mehr als 250 Gramm Kokain, über 350 Gramm Cannabisblüten, knapp 70.000 Euro Bargeld, Schmuck und Wertgegenstände im unteren fünfstelligen Eurobereich sowie andere verbotene Suchtmittel in geringen Mengen sicher.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.