Denkwürdiger Abschied

16 Jahre im und für den Mariendom musikalisch im Einsatz: Domkapellmeister Josef Habringer
16 Jahre im und für den Mariendom musikalisch im Einsatz: Domkapellmeister Josef Habringer © Mariendom Linz

Ein großes Abschiedskonzert gestaltete Domkapellmeister Josef Habringer kürzlich mit der großen Schubertmesse in Es-Dur D 950 als Benefizveranstaltung der Dommusik im Linzer Mariendom.

Eine besondere Abschiedsvorstellung des 16 Jahre lang dienenden musikalischen Gestalters. Mehr als 1000 Gottesdienste hat Habringer als Kantor und Domkapellmeister sonntäglich mit Musik erfüllt.

Dabei war er auch ein Botschafter der Musik und des Gesanges, um den Menschen beim Kirchenbesuch zu ermöglichen, ein wenig vom Alltag Abstand zu nehmen.

An diesem denkwürdigen Abend gelang eine wunderbare Wiedergabe der Schubert-Messe, die mit Habringes umsichtigen Dirigat in der Gesamtwirkung ein Geschenk an alle Zuhörenden war.

Ein homogener Klang von Domchor und Collegium Vocale, ein „gefügiges“ Domorchester und sattelfeste Solisten (Ursula Langmayr, Christa Ratzenböck, Michael Nowak, Harald Pichler, Reinhard Mayr) trugen dazu bei. Alt-Landeshauptmann Josef Pühringer eröffnete den Abend mit Dank an die Spender und großer Anerkennung für den scheidenden Domkapellmeister.

Bischof Manfred Scheuer überreichte Habringer zudem eine hohe Auszeichnung von Papst Franziskus, er wurde zum „Ritter des päpstlichen Ordens des Hl. Papstes Silvester“ ernannt. Als würdiger Abschluss erklang Händels „Halleluja“. C. Grubauer

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.