Denver gewann NBA-Entscheidungsspiel gegen Utah 80:78

Die Denver Nuggets haben als zwölfte Mannschaft der NBA-Geschichte nach einem 1:3-Rückstand in einer Play-off-Serie noch den Aufstieg geschafft. Das Team aus Colorado feierte am Dienstagabend in Orlando einen knappen 80:78-Sieg über Utah Jazz und gewann damit das “best of seven” 4:3. In der zweiten Runde trifft Denver nun (Spiel eins am Freitag ab 3.00 MESZ) auf Titelfavorit Los Angeles Clippers.

Nuggets-Matchwinner war diesmal der serbische All-Star Nikola Jokic, der mit 30 Punkten und 14 Rebounds ein Double-Double schaffte. Utahs Topscorer hieß dagegen einmal mehr Donovan Mitchell (22 Punkte), der zahlreiche NBA-Rekorde brach. So übertraf der 23-Jährige mit insgesamt 254 Punkten in den sieben Spielen die bisherige Erstrunden-Bestmarke von Superstar LeBron James (241 im Jahr 2018). Auf den Allzeitrekord von Elgin Baylor, der in den sieben Finalspielen 1962 auf 284 Punkte gekommen war, fehlten ihm am Ende aber doch 30 Zähler.

“Spida” Mitchell ist jedoch der erste NBA-Profi, der in einer Play-off-Serie im Schnitt über 35 Punkte (36,3) bei Erfolgsquoten von über 50 Prozent sowohl bei Würfen aus dem Feld als auch bei Dreierversuchen verbuchte. Dazu verwertete er auch mehr als 94 Prozent seiner Freiwürfe. Und mit 33 erfolgreichen Dreiern übertraf Mitchell auch noch den bisherigen Rekord von Warriors-Kapitän Stephen Curry, der 2016 gleich zweimal in Play-off-Serien auf 32 gekommen war.

“Das ist nur ein Spiel. Menschen haben Familienmitglieder aufgrund von Polizeibrutalität und Rassismus (…) verloren. (…) Wie ich mich jetzt fühle, ist nichts im Vergleich dazu, und ich schätze die NBA und alle in dieser Liga dafür, dass sie bei diesem Thema weiter Druck machen”, richtete Mitchell sofort nach dem Play-off-Aus wieder den Fokus auf das Wesentliche.

Unmittelbar vor diesem Entscheidungsspiel hatte NBA-Rekordchampion Boston Celtics auch das zweite Match der zweiten Play-off-Runde gegen Titelverteidiger Toronto Raptors 102:99 für sich entschieden. Angeführt wurde der 17-fache Meister (zuletzt 2008) von Jayson Tatum mit persönlichem Play-off-Rekord von 34 Punkten. Spiel drei findet in der Nacht auf Freitag (ab 0.30 MESZ) unmittelbar vor dem Auftaktduell der Nuggets mit den Clippers statt.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?