Der begehrte Bursch in Gold

Oscar-Nacht ohne echten Favoriten, aber mit vegetarischem Essen

Jahr für Jahr für Jahr werden die Oscars in Hollywood vergeben und die Welt fiebert mit. Heuer gibt es keinen einzelnen Favoriten, aber der „Joker“ hat die meisten Nominierungen. © AFP/Emmert

Die einen kuscheln dabei am liebsten im Pyjama auf dem heimischen Sofa, die anderen treffen gerne auf Gleichgesinnte und schlagen sich gemeinsam die Nacht um die Ohren.

Freunde der gepflegten (großteils) Hollywood-Unterhaltung haben in der Nacht von Sonntag auf Montag (9./10. Februar) einen Fixtermin — zum 92. Mal werden die noch immer bedeutendsten Männer der Filmbranche im Kleinformat vergeben. Wer heuer als Sieger im Rennen um die Oscars hervorgeht, wird relativ spannend, sind die Nominierungen doch recht ausgeglichen.

Hollywood für daheim oder im Kino

Todd Phillips „Joker“, der Film über den legendären Widersacher Batmans, hat elf und damit die meisten Chancen auf einen Academy Award. Er ist u.a. in den Sparten bester Film, bester Regisseur und bester Hauptdarsteller (Joaquin Phoenix) nominiert. Auf je zehn Möglichkeiten auf eine Statue kommen Martin Scorseses „The Irishman“, Sam Mendes’ „1917“ und „Once Upon a Time… In Hollywood“ von Quentin Tarantino. Als bester Film und für die beste Regie ist auch die ebenso außergewöhnliche wie hervorragende Sozialsatire „Parasite“ des Südkoreaners Bong Joon-ho im Rennen.

Alle Patschenkino-Fans können der 92. Oscar-Nacht ab 0.50 Uhr auf ORF eins live folgen. Moderatorin Lilian Moschen und Filmexperte Horwath widmen sich bis 1.30 Uhr den Favoriten, dann geht es auf den Roten Teppich und um 2 Uhr beginnt die große Show im Dolby Theatre in Hollywood. Auf ProSieben startet um 23 Uhr der Oscar-Countdown von „Red“, um Mitternacht wird nach Los Angeles geschaltet.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Viele heimische Kinos stellen die Nacht auf Montag ganz ins Zeichen des Goldenen Jungens, so auch das Programmkino Wels, das ab Sonntag 11 Uhr oscarnominierte Filme wie „Marriage Story“, „Der Leuchtturm“oder „Leid und Herrlichkeit“ zeigt. Auch in Linz wird eine Auswahl an Oscar-Filmen gegeben, Moviemento und City-Kino sind den ganzen Sonntag in Oscar-Stimmung, als Besonderheit gibt es drei Filme um 21 Euro. In Wien überträgt traditionell das Gartenbaukino die Verleihung und versorgt die Besucher mit gratis Kaffee und Frühstück.

In Hollywood wird die große Show, wie bereits im Vorjahr, ohne Moderator ablaufen, dafür wartet auf die Gäste ein zu 70 Prozent vegetarisches Büfett. In anderen Dingen zeigt sich die Academy nicht so vorbildlich, findet sich doch keine einzige Regisseurin auf der Liste der besten Filmemacher. Auch seitens der ethnischen Minderheiten gibt es Kritik, wurde mit der Britin Cynthia Erivo für ihre Interpretation einer Anti-Sklaverei-Kämpferin in „Harriet“ lediglich eine dunkelhäutige Darstellerin bei den insgesamt 20 Nominierungen für Schauspieler und Schauspielerinnen bedacht.

Wie ist Ihre Meinung?