Der cruisende Bob

Sie ist die günstigste und auch die leichteste Softail, die Harley-Davidson im Programm hat. Das macht die Street Bob zum Einsteiger-Bike in der Liga.

Text & Fotos: Oliver Koch

Nach der Retournierung der Sport Glide geht es jetzt also mit der grundlegend überarbeiteten Harley-Davidson Street Bob retour ins Land ob der Enns. Doch eine gewisse Umstellung: So ist die Sitzposition auf der 297 Kilo schweren Maschine mit ihren langen Auspuffrohren deutlich aufrechter – Peter Fonda und Dennis Hopper hätten wohl ihre rechte Freude damit – und der Einsitzer zeigt sich von Beginn an als nicht so kurvenfreundlich. Der Street Bob wohnt ebenfalls der knatternde und tief brummende Twin inne, der mehr Hubraum als so mancher Kleinwagen hat. Beim Vortrieb zeigt sie sich mit ihren 87 PS eher handzahm womit gleich feststeht, wofür diese Maschine gedacht ist: Zum gemütlichen Cruisen mit 90, 100 Stundenkilometern. Jenseits der 140 werden die Vibrationen nämlich ganz schön ungemütlich.

Klar: Die Street Bob mit ihren unter der breiten Lenkstange hängenden Blinkern hat ja kein Windschild und die schon erwähnte aufrechte Sitzposition tut ihr Übriges, dass der Fahrer massiv im Wind sitzt. Dennoch sollte man die Street Bob, die über eine hohe Steifigkeit verfügt, nicht nur als Cruiser verstehen. Ist man das Bike gewohnt, fällt das Einlenken in die Kurven dann doch leicht. Ein gut abgestimmtes Zentralfederbein, dessen Vorspannung nach Abnehmen des Sitzes einstellbar ist, sorgt für eine bequeme Straßenlage und die beiden Scheibenbremsen agieren tadellos. Witzig sind zudem die Speichenfelgen sowie das bis aufs Minimum reduzierte digitale Display, die Kontrollleuchten wohnen in einen zweiten Display direkt unterhalb – manchmal ist weniger mehr.

Fazit: In der hervorragend verarbeiteten Maschine steckt viel Feinarbeit; sowohl technisch als auch modisch. Das macht sie – nach einer Eingewöhnungszeit – zur Einstiegsdroge in die Liga der Harley-Softails.

Typenschein

Harley-Davidson Street Bob

Preis: ab € 17.495,- inkl. Steuern und Abgaben; Testmotorradpreis € 17.845,-
Steuer: € 523,50 jährlich
Garantie: zwei Jahre ohne km-Begrenzung
Service: erstes Service nach 1600 km, danach jährlich oder alle 8000 km
Motor: Luft- und Flüssigkeits-gekühlter V4-Twin mit Direkteinspritzung, 1745 cm³, 64 kW/87 PS bei 5020 U/min, max. Drehmoment 145 Nm bei 3000 U/min
Getriebe: Sechsgangschaltung
Antrieb: Kette links
Höchstgeschwindigkeit: 190 km/h
Fahrwerk: Softailrahmen, Lenkkopfwinkel 30°, Bremse vorne Vierkolben-Festsattel, Bremse hinten Zweikolben schwimmend gelagert
Regelsysteme: ABS
Sitzhöhe: 680 Millimeter
Gesamtlänge: 2320 Millimeter
Radstand: 1630 Millimeter
Eigengewicht: 297 Kilogramm
Gesamtgewicht: 526 Kilogramm
Tankvolumen: 13,2 Liter
Reifen vorne: 100/90 B19 57H
Reifen hinten: 150/80 B16 77H