„Der Landstreicher“ auf Schloss Zell

Die Pramtaler Sommeroperette bringt im Juni Ziehrers Werk als Posse mit Gesang auf die Bühne

Nicht nur das Ambiente auf Schloss Zell begeistert das Publikum
Nicht nur das Ambiente auf Schloss Zell begeistert das Publikum © sINNfonietta

Bei der Pramtaler Sommeroperette wird heuer im Juni Carl Michael Ziehrers Operettenmeisterwerk „Die Landstreicher“ inszeniert. Premiere ist am 15. Juni (19.30 Uhr).

Das Werk erschien 1899, übrigens dem Todesjahr von Johann Strauss Sohn, und feiert damit heuer seinen 120. Geburtstag. Aus diesem Anlass wird das mehrfach verfilmte Meisterwerk in Zusammenarbeit mit der Carl-Michael-Ziehrer-Stiftung als Posse mit Gesang im Ambiente von Schloss Zell an der Pram in Szene gesetzt. Das Publikum darf sich auf eine quirlige Komödie um das Thema „Kleider machen Leute“ freuen.

Das Ensemble setzt sich in bewährter Manier aus international tätigen Künstlern wie Agnes Palmisano (als Berta Fliederbusch) und Erich J. Langwiesner (Fürst Adolar) sowie aus der Region stammenden Größen wie Harald Wurmsdobler (August Fliederbusch) aus Münzkirchen, Eva-Maria-Kumpfmüller (Mimi) aus Schärding oder Christine Ornetsmüller (Anna Gratwohl) aus Ansdorf und Talenten wie Michael Zallinger (Leutnant Rudi von Muggenheim) aus Riedau zusammen. „Wir sind bestrebt, ein Festival sowohl für die Bewohner des Pramtals als auch für die große Gemeinde der Operettenfreunde in Oberösterreich und darüber hinaus zu etablieren“, betont Intendant Harald Wurm dobler. Regie führt Manuela Kloibmüller, die musikalische Umsetzung liegt unter der Leitung von Gerald Karl beim Salonorchester sINNfonietta.

Freiluftambiente mit Musik auf höchstem Niveau

Die Sommeroperette wurde 2013 von regionalen Künstlern um Wurmsdobler ins Leben gerufen. Unter freiem Himmel wurde damals die Operette „Wiener Blut“ von Johann Strauss Sohn auf die Bühne gebracht. Das Kulturfestival hat sich über die Grenzen Oberösterreichs hinaus bis nach Bayern einen Namen gemacht. „Hier verbinden sich Musik und Gesang auf höchstem Niveau mit dem fabelhaften Freiluftambiente von Schloss Zell“, sagt Johann Hingsamer, Gemeindebundpräsident und Präsident des Vereins „Freunde und Förderer der Pramtaler Sommeroperette“.

Weitere Termine, Juni, 19.30 Uhr: 22., 23., 28., 29.; 18 Uhr: 16., 30.; 28. Juni, 10 Uhr; 19. Juni, 20 Uhr: Jazz Night; Karten: www.sommeroperette.at/tickets, Tel.: 0664/5931807