Derzeit 41.000 freie Impftermine

Öffnung für alle ab 16 Jahren erfolgt mit Samstag

Mit Samstag, wird in Oberösterreich – wie berichtet – die Anmeldung für die Corona-Impfung für alle ab 16 Jahren auf der Homepage www.ooe-impft.at freigeschaltet.

Nach Eingabe der erforderlichen Daten werden alle freien Impftermine samt vorgesehenem Vakzin angezeigt. Es kann ein Termin auch außerhalb des Wohnbezirks gewählt werden. Sollte kein geeigneter Termin am Wunschstandort zur Verfügung stehen, kann man sich für eine SMS-Benachrichtigung anmelden.

Sobald es neue Termine gibt, wird man dann verständigt – entscheidend ist daher, so der oö. Krisenstab, dass E-Mail-Adresse und Handynummer richtig angegeben werden und man sicherheitshalber auch im Spam-Ordner prüfen sollte, ob eine Terminbestätigung seitens des Landes eingelangt ist. Es werden nur Termine vergeben, an denen der Impfstoff gesichert vorhanden ist.

Derzeit sind Impftermine für die nächsten sechs bis acht Wochen buchbar, bis Mitte Juli stehen noch mehr als 41.000 freie Termine zur Verfügung. Im Zeitraum 31. Mai bis 18. Juli werden rund 226.000 Erst- und 360.000 Zweitimpfungen erfolgen.

„Last minute“-Termine

Sollte sich für einen Impfwilligen plötzlich ein früherer Termin auftun, kann man den bisher vereinbarten stornieren und den neuen annehmen, eine Doppelbuchung ist nicht möglich, heißt es.

Termine sind verlässlich einzuhalten, wer verhindert ist, sollte unbedingt stornieren, damit jemand anderer den Termin wahrnehmen kann, bzw. der Impfstoff nicht verfällt.

Aktuell haben von den mehr als 209.000 beim Land Registrierten rund 95.000 Impfwillige einen Termin gebucht. Mehr als 3600 Personen haben via SMS-Benachrichtigung einen „Last minute“-Termin genutzt. Damit ist auch für raschen Ersatz bei kurzfristigen Ausfällen gesorgt.

Bisher haben 546.166 Personen in Oberösterreich eine Erstimpfung erhalten, 203.536 auch bereits den zweiten Stich.

Wie ist Ihre Meinung?