Deutsche Urlauberfamilie in Vorarlberg aus Bergnot gerettet

Eine fünfköpfige Urlauberfamilie aus Deutschland ist am Donnerstagabend in Tschagguns (Montafon) aus Bergnot gerettet worden. Die Familie wurde bei einer Wanderung von Schlechtwetter überrascht, verlief sich mehrmals und setzte nach Einbruch der Dunkelheit schließlich einen Notruf ab. Die Bergrettung konnte die Familie rasch finden und in Sicherheit bringen, verletzt wurde niemand, so die Polizei.

Die Familie brach zu Mittag zu einer Wanderung vom Lünersee zur Lindauer Hütte (1.744 Meter) auf, geriet dann aber in schlechtes Wetter, woraufhin die Familie nur sehr langsam weiterkam. Nach Sonnenuntergang leuchtete der Vater den Weg vom Öfapass in Richtung Lindauer Hütte mit einer Taschenlampe aus. Als letztlich die Taschenlampe ihren Geist aufgab, entschloss sich der Vater zum Notruf. Die ausgerückte Bergrettung brachte die unterkühlten Familienmitglieder zur Lindauer Hütte, wo sie versorgt wurden und die Nacht verbrachten.

Wie ist Ihre Meinung?