Dicker Bonus lockt in Pflegeberufe

Auszubildende erhalten ab Herbst monatlich 600 Euro Prämie extra

LH_Stelzer_LH-Stv_Haberlander_LR_Hattmannsdorfer.jpg

Wer in Oberösterreich eine Ausbildung in einem Pflegeberuf macht, erhält ab Herbst eine monatliche Ausbildungsprämie von 600 Euro, somit jährlich bis zu 7200 Euro. Das kündigten Landeshauptmann Thomas Stelzer, LH-Stv. Christine Haberlander und Soziallandesrat Wolfgang Hattmannsdorfer (alle ÖVP) am Freitag an.

Die Prämie erhalten Berufsbilder in der Gesundheits- und Krankenpflege, in der Langzeitpflege sowie im Behindertenbereich. Das Land möchte damit mehr Menschen für eine Ausbildung in der Pflege begeistern und das Berufsbild weiter attraktivieren.

OÖ weitet damit die Prämie des Bundes, die im Zuge der Pflegereform beschlossen wurde, auf weitere Berufsbilder aus. Denn „Sozialbetreuungsberufe sollen in Oberösterreich nicht schlechter gestellt werden“, heißt es.

Immerhin sind rund zwei Drittel der Belegschaft in der oö. Langzeitpflege in Sozialbetreuungsberufen tätig, die im Bundesgesetz nicht gänzlich berücksichtigt werden. „Damit setzen wir eine wichtige Maßnahme, um die Pflegelandschaft im Land abzusichern und mehr Menschen für diese attraktiven und unglaublich schönen Berufe zu begeistern“, so LH Stelzer.

Für die Jahre 2022 bis 2025 stellt das Land OÖ für den Ausbildungszuschuss 18,9 Mio. Euro zur Verfügung, weitere 37,7 Mio. Euro kommen vom Bund. Um die Sozialbetreuungsberufe gleich zu behandeln, nimmt das Land noch zusätzliche 12 Mio. Euro in die Hand.

Auch Schülerinnen und Schüler der landwirtschaftlichen Fachschulen, die im vierten Jahr die Ausbildung zur Fachsozialbetreuung absolvieren, sollen die Prämie bekommen — grundsätzlich ab September, ausbezahlt wird allerdings am Anfang rückwirkend, weil die Abwicklungs-Infrastuktur erst aufgebaut werden müsse. Insgesamt sind derzeit rund 2000 Personen in einer derartigen Ausbildung.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.