„Die TU ist ein großer Lichtblick“

Runtastic-Gschwandtner: OÖ hat „Qualität, die auch Silicon Valley hat“

Landeshauptmann Thomas Stelzer © Wakolbinger

Lob für die in OÖ in Aussicht gestellte Technische Universität kommt jetzt von Florian Gschwandtner. Der Runtastic-Gründer meinte im Instagram-Talk mit LH Thomas Stelzer (beide im Screenshot), eine TU sei „ein großer Lichtblick für mich, für uns und für ganz viele in der Zukunft in unserem Land“. Und er betonte im Gespräch mit Stelzer auch, er würde „gern da und dort einen Input geben“.

Wobei Gschwandnter eines dabei auch betont: Es sei „enorm wichtig, dass wir nicht nur Digitalisierung, sondern auch Unternehmertum lehren“. Der Landeshauptmann streute dem erfolgreichen Start-up-Unternehmer in diesem Zusammenhang Rosen: Gäbe es Gschwandtner und ein paar andere nicht, hätte die Entwicklung der Digitalisierung „ganz woanders stattgefunden als in Europa“. Was wiederum für Gschwandtner kein Wunder ist: „Wir haben in Oberösterreich die Qualität, die auch das Silicon Valley hat. Uns gehen die Köpfe oder das Hirn nicht ab.“ Er verweist zur Verdeutlichung darauf, dass er selbst in knapp 30 Start-ups investiert habe, wovon sich 25 mit Digitalisierung beschäftigen.

Eines hat der erfolgreiche Unternehmer übrigens im Gespräch mit Stelzer auch verraten: Er werde in Oberösterreich ein neues Unternehmen gründen, das sich mit Leadership beschäftige, „da die Führung von Unternehmen im 21. Jahrhundert anders aussieht als in den letzten Jahren“.

Dezidiertes Lob kommt von Gschwandtner für das Corona-Krisenmanagement in Österreich — da sei man hier „trotz dieser schwierigen Zeit noch gut gesegnet“.

Wie ist Ihre Meinung?