Dieb mit 26 verschiedenen Namen in OÖ festgenommen

Die Polizei hat Dienstagnachmittag beim Grenzübergang Suben (Bezirk Schärding) einen per europäischem Haftbefehl gesuchten Dieb festgenommen, der in Österreich offenbar mit 26 verschiedenen Namen auftrat.

Der gebürtige Kroate war in Frankreich wegen Einbrüchen zu einem Jahr Haft verurteilt worden. Auch die Staatsanwaltschaft Wien suchte nach dem 28-Jährigen, informierte die Polizei.

Der Mann wurde geschnappt, weil er mit einem nicht zum Verkehr zugelassenen Pkw unterwegs war. Über Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde er in die Justizanstalt Ried im Innkreis eingeliefert.

Wie ist Ihre Meinung?