Dieses Cabrio roc-t

Youtube Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

VW hat kein einziges Cabrio in seinem Fuhrpark; zumindest noch. Denn die Wolfsburger ändern das mit Mitte Mai, dann wird nämlich der T-Roc als Oben-Ohne-Gefährt bei den heimischen Händlern stehen.

Das Cabrio ist als emotionales Lifestyle-Produkt eine Ergänzung der T-Roc Familie. Das Fahrzeug ist das erste SUV-Cabrio in der Kompaktklasse, ein einzigartiges Konzept mit selbstbewusstem Design, erhöhter Sitzposition und kompakten Dimensionen, geben sich die Wolfsburger selbstbewusst. Dabei ist der Cabrio-Markt hierzulande überschaubar: 2019 wurden 1727 Cabriolets zugelassen.

Als Zutaten bringt der 4,27 Meter lange 2+2-Sitzer in Tradition von Käfer- und Golf-Cabrio ein klassisches, leichtes Stoffverdeck und 280 Liter Kofferraumvolumen mit. Das elektrohydraulisch betriebene Verdeck öffnet und schließt bis 30 km/h binnen elf Sekunden. Zur technischen Grundausstattung gehören Front Assist und Spurhalteassistent.

Auf Wunsch sind die Cockpitinfos digital. Der Fronttriebler fährt wahlweise mit einem Dreizylinder-Benziner mit 115 PS oder einem Vierzylinder-Benziner mit 150 PS vor; beide mit Turbolader und Direkteinspritzung. Die Sechsgangbox ist serienmäßig, für den stärkeren Benziner gibt´s wahlweise eine Siebengangautomatik. Der Einstiegspreis beträgt 30.190 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.