Dominic Thiem: Das sagt der Vater seiner Freundin zu ihrer Liebe

Seit gut einer Woche ist es fix. Wie berichtet, hat Dominic Thiem eine neue Herzdame.

Jetzt äußerte sich auch Zirkusdirektor Bernhard Paul erstmals im Ö3-Interview mit Claudia Stöckl zum Liebesstatus seiner Tochter: „Vor Jahren hat sie schon einmal gesagt: ,Papi, was soll ich denn einmal für einen Mann nachhause bringen?’ Und da habe ich gesagt: ‚Bitte, keinen Loser! Ja niemand mit Alkohol- oder Drogenproblemen oder jemand, der hinter dir her ist nur wegen der Kohle! Und wenn es ein Österreicher ist, würde es mich freuen.’ Da hat sie damals gelacht.“

Und er ist absolut zufrieden mit der Wahl. „Also für den ersten Eindruck muss man sagen: Ja, das ist ok. Lili hat schon einen verliebten Blick drauf. Mir fällt auf, so ganz wie sonst ist sie im Moment nicht.“

Roncalli-Gründer und -Direktor Bernhard Paul ©APA/dpa/Carstensen

Dominic Thiem selbst erzählte seinen Fans noch ein wenig auf seinem Blog von Lili: „Mein Privatleben soll weiter privat bleiben, aber so viel verrate ich: Lili und ich haben uns in Wien erstmals getroffen. Wir verstehen uns gut, können viel miteinander lachen und genossen bisher die wenigen gemeinsamen Tage.“

Denn Österreichs Tennis-Star schlägt bereits bei den Australian Open 2021 in Melbourne auf.

Lilis Vater hält den großen Erfolg und vollen Terminkalender aber keineswegs für ein Beziehungsproblem: „Wenn Lili jetzt eine Influencerin wäre, wäre das sicher etwas anderes. Aber da sie ja selber erfolgreich ist und etwas kann, sind die beiden auf Augenhöhe. Das ist schon ein Unterschied.“

Wie ist Ihre Meinung?