Donnerstag war bisher wärmster Tag des Jahres

Der Donnerstag ist der bisher wärmste Tag des Jahres 2022 in Österreich gewesen. Im burgenländischen Bad Tatzmannsdorf wurden nach Angaben der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) 32,4 Grad gemessen, was gleichzeitig den zweithöchsten je in einem Mai gemessenen Wert an dieser seit 1955 bestehenden Wetterstation darstellte. Wärmer war es nur im Mai 2008 mit 33,0 Grad.

Der zweitwärmste Ort in Österreich war am Donnerstag das steirische Hartberg mit 31,6 Grad. Hier besteht die Messstation seit 1994 und es gab bisher viermal noch höhere Werte. Insgesamt erreichte das Thermometer an 26 Wetterstationen 30 Grad oder mehr. Ganz unter 30 Grad blieben die Messwerte nur in drei Bundesländern, nämlich in Oberösterreich, Vorarlberg und Salzburg.

Der höchstgelegene Ort mit mehr als 30 Grad – 30,5 exakt – war Dellach im Drautal auf 628 Metern Seehöhe. Am kühlsten war es auf dem Brunnenkogel in Tirol auf 3.437 Metern Seehöhe mit 5,8 Grad.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.