Dorotheum startet Online-Pfandleihe

Das Dorotheum versucht in der Corona-Krise mit seiner Pfandleihe-Schiene auf digitalem Wege Geschäfte zu machen – schließlich ist es wie so viele andere Unternehmen derzeit geschlossen. Es bietet ab sofort eine Online-Belehnung für Schmuckstücke, Uhren und Münzen. So will das Unternehmen “Mikrokredite ermöglichen, die man online von zu Hause abwickeln kann”, teilte es am Montag mit.

Die Abwicklung der digitalen Belehnung erfolgt über ein Online-Formular, eine Ausweiskopie und durch ein Foto des Wertgegenstandes. Diesen schickt man dann freilich auch noch ganz klassisch ans Dorotheum. Ein dortiges Team bewertet den Gegenstand wie üblich und legt ein unverbindliches Angebot. Bei Zusage wird der Betrag überwiesen und der Pfandschein zugeschickt.

Wie ist Ihre Meinung?