Dortmund nach 1:0 in Gladbach im DFB-Pokal-Semifinale

Borussia Dortmund hat mit dem 15. Einzug in ein deutsches Fußball-Pokal-Halbfinale seinem künftigen Trainer Marco Rose die Saison mit Borussia Mönchengladbach fast schon komplett verdorben. Am Dienstag gewann der BVB das Viertelfinal-Duell der beiden Westrivalen 1:0 und schaffte damit im dritten Anlauf erstmals einen Pokal-Erfolg in Gladbach. Jadon Sancho machte mit seinem Tor in der 66. Minute Dortmunds erstes Cup-Semifinale seit acht Jahren perfekt.

Daran änderte auch die Gelb-Rote Karte für BVB-Spieler Mahmoud Dahoud nichts mehr (93.). Die Gladbacher, bei denen Stefan Lainer durchspielte, Valentino Lazaro in der 68. und Hannes Wolf in der 76. Minute eingewechselt wurden, müssen nun in der Bundesliga eine Aufholjagd starten, um noch die Europacup-Qualifikation zu schaffen. Im Achtelfinale der Champions League droht nach dem 0:2 im Hinspiel gegen Manchester City zudem das Aus.

Seit Rose vor gut zwei Wochen seine Entscheidung öffentlich machte, im Sommer nach Dortmund zu wechseln, geht es für die Gladbacher bergab: Die Pokalpleite am Dienstag ausgerechnet gegen Roses künftigen Club war seither die vierte Pflichtspiel-Niederlage in Folge.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?