Dramatische Szenen bei Fußballspiel: Besucher reanimiert

Zufällig anwesender Arzt wurde zu Lebensretter — Testspiel des LASK gegen polnische Mannschaft in Pregarten wurde abgebrochen

Zu dramatischen Augenblicken ist es am Samstag bei einem Freundschaftsspiel des LASK gegen die polnische Mannschaft von Cracovia in Pregarten gekommen. Ein Besucher brach auf der Tribüne bewusstlos zusammen.

Glück im Unglück: Ein zufällig anwesender Arzt leistete sofort Erste Hilfe. Dem Mediziner gelang es, den Patienten zu reanimieren. Um den Rettungseinsatz mit einem Hubschrauber nicht zu beeinträchtigen, wurde das Spiel beim Stand von 2:0 für Cracovia in der 78 Minute abgebrochen.

Die rund 600 Zuschauer reagierten ebenso wie Spieler und Trainer verständnisvoll. Viele hatten den Vorfall aus nächster Nähe mitbekommen und waren geschockt.

Rettungseinsatz auch schon vor dem Spiel

Die Rettungskette funktionierte perfekt – bereits nach wenigen Minuten landete der Hubschrauber des ÖAMTC, der den Mann nach den ersten Hilfsmaßnahmen ins Kepler-Klinikum nach Linz transportierte.

Bereits vor dem Spiel war es zu einem ähnlichen Vorfall gekommen. Ein Zuschauer war kollabiert und musste von der Rettung ins Krankenhaus gebracht werden. An der Hitze dürfte es kaum gelegen sein. Die Temperaturen lagen am Samstag in Pregarten gerade einmal bei 25 Grad.

Bereits am Freitag war es auch bei einem Testspiel des österreichischen Fußball-Meisters Red Bull Salzburg gegen den bulgarischen Club ZSKA Sofia zu einem Rettungseinsatz für einen Zuseher gekommen. Dieser war während des Spiels in Anif rund vier Meter von der Tribüne abgestürzt und hatte schwere Kopfverletzungen erlitten. Er wurde mit dem Hubschrauber ins LKH Salzburg geflogen.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.