Drei Autounfälle mit Alkolenkern in Oberösterreich

Drei Verkehrsunfälle, bei denen Alkohol im Spiel gewesen ist, hat die Polizei am Samstag in Oberösterreich vermeldet. In Waldzell (Bez. Ried im Innkreis) wurden beim Frontalzusammenstoß zweier Autos alle drei Insassen verletzt.

Der 69-jährige Lenker eines Pkw hatte 1,7 Promille Alkohol im Blut, ihm wurde der Führerschein abgenommen. Im anderen Wagen saß ein Ehepaar (50 und 48 Jahre alt). Alle drei – aus dem Bezirk Ried – wurden ins Krankenhaus Ried gebracht, so die Polizei.

In Michaelnbach (Bez. Grieskirchen) krachte am Samstag um 2.00 Uhr das Auto eines 23-Jährigen aus der Region gegen einen Baum. Der Lenker war mit seinem Fahrzeug in einer Kurve von der Fahrbahn abgekommen. Im Wagen saßen noch drei Freundinnen bzw. Freunde im Alter von 18 bis 29 Jahren. Beim Unfall wurde ein 18-jähriges Mädchen, das am Beifahrersitz saß, verletzt. Die Rettung brachte es ins Klinikum Wels. Der Lenker hatte knapp 1,7 Promille.

Und in Perg stießen am Freitag gegen 22.00 Uhr zwei Autos auf einer Kreuzung zusammen. Eine 17-Jährige, die im Wagen eines um zwei Jahre älteren Burschen mitgefahren war, wurde dabei verletzt. Der Fahrer des zweiten Autos, ein 32-Jähriger aus dem Bezirk Perg, war mit 0,5 Promille alkoholisiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.