Drei Raketen auf Israel abgefeuert- Luftangriffe gegen Hamas

Drei Raketen sind am Sonntag in Richtung Israel abgefeuert worden. Zwei der Geschoße seien eingeschlagen, ein weiteres sei von einem israelischen Raketenabwehrsystem abgefangen worden, teilten Israels Streitkräfte via Twitter mit. Darauf habe die israelische Luftwaffe am Abend die “Untergrund-Terror-Infrastruktur” der islamistischen Hamas im Gazastreifen angegriffen, hieß es.

Über eventuelle Opfer gab es vorerst keine Angaben. Israel, die USA und die EU stufen die Hamas als Terrororganisation ein. Die 1987 gegründete und vom Iran unterstützte Gruppe bestreitet das Existenzrecht Israels und fordert die gewaltsame Errichtung eines islamischen Palästinas vom Mittelmeer bis zum Jordan. Ihr militärischer Arm hat wiederholt Terroranschläge auf Israelis verübt.

Israel hatte jüngst mögliche Annexionsschritte angedeutet. Als Grundlage dafür nimmt das Land einen Plan der US-Regierung. Dieser sieht vor, dass Israel sich rund 30 Prozent des 1967 im Sechstagekrieg eroberten Westjordanlands einverleiben kann. Die restlichen 70 Prozent sollen Teil eines Palästinenserstaates werden, allerdings unter strengen Auflagen. Die Palästinenser lehnen den Plan entschieden ab. Schritte zu einer Annexion kann die israelische Regierung seit dem 1. Juli einleiten, bisher sah sie jedoch davon ab.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?