Drei Schüler zerstörten mit Brand Abflussrohre von drei oö. Gemeinden

Drei Schüler zwischen elf und zwölf Jahren haben „aus Langeweile“, wie sie der Polizei sagten, Donnerstagnachmittag in Schlatt (Bezirk Vöcklabruck) unter der Agerbrücke einen Holzhaufen angezündet.

Die Flammen griffen auf die an der Brücke montierten Elektroleitungen und Kanalrohre über.

Auch wenn die Feuerwehr den Brand schnell löschen konnte, wurden Hauptabflussrohre dreier Gemeinden zerstört und es musste eine notdürftige Entsorgung durch Tankwagen installiert werden.

Wie ist Ihre Meinung?