Drei verirrte Frauen in Salzburg mit Raftingboot gerettet

Drei 69-jährige Frauen aus der Stadt Salzburg haben sich gestern, Dienstag, auf einer Wanderung am Jakobsweg im Pinzgau verirrt. Laut Polizei kamen sie in Unken vom Weg ab und gerieten an der Saalach in unwegsames Gelände. Schließlich setzten sie einen Notruf ab. Eine Polizeistreife und Bergretter der Ortsstelle Lofer eilten zu Hilfe.

Die Salzburgerinnen wurden mit einem Raftingboot gerettet.

Das Boot stellte ein Raftingunternehmer zur Verfügung. Damit konnten die ermüdeten Wanderinnen auf dem kürzesten Weg über den Fluss in Sicherheit gebracht werden. Sie blieben unverletzt. Die Frauen wollten gestern auf einem Teilstück des Jakobsweges zwischen Unken und Lofer wandern.

Wie ist Ihre Meinung?