Drogenrucksack auf der Flucht vor Polizei in Linz verloren

Einen Rucksack mit 16 Klemmsäckchen zu je zwei Gramm Marihuana hat am Freitagnachmittag in Linz ein 20-Jähriger auf der Flucht vor der Polizei verloren.

Er wäre gemeinsam mit einem anderen Mann in der Kapuzinerstraße in eine Personenkontrolle geraten. Das Duo rannte jedoch vor den Beamten weg, wobei ein 81-Jähriger umgestoßen und verletzt wurde, berichtete die Polizei.

Dem Komplizen gelang vorerst die Flucht. Der 20-jährige Afghane flüchtete auf das Dach eines Gebäudes in der Waltherstraße. Er kletterte über ein offenes Fenster in einen Abstellraum, wo er letztlich festsaß. Die Feuerwehr öffnete die Tür und der Flüchtige wurde festgenommen.

Wie ist Ihre Meinung?