Düster: Dänisches „The Killing“ im arte-Stream

Kommissarin Sarah Lund (Sofie Gråbøl)
Kommissarin Sarah Lund (Sofie Gråbøl) © ZDF/Tine Harden

„Es passt im Moment gar nicht gut.“ Fast schon ein Running Gag, wie Kommissarin Sarah Lund laufend Menschen, die ihr nah sind, von sich stößt. Lunds Job wie eine Droge, ihr Spürsinn phänomenal, als Preis zahlt sie ein desaströses Privatleben.

„Kommissarin Lund — Das Verbrechen”, dänisch „Forbrydelsen“, definierte ab 2007 nicht nur europäische Krimi/Thriller-Maßstäbe neu. Serienmacher der USA kopierten „Das Verbrechen“ unter dem Titel „The Killing“, aber das Original bleibt unerreicht.

Ein famoses Drehbuch von Søren Sveistrup mit Spannungsbögen, die in drei Staffeln mit insgesamt vierzig knapp einstündigen Episoden praktisch nie durchhängen. Gewaltausbrüche und Mordserien, düstere Geheimnisse im vermeintlich vertrauten Privaten und in der „großen“ Politik. Auch, wer Serien nicht so schätzt, kann sich kaum dem Sog entziehen.

Der britische BAFTA-Preis und der amerikanische Internationale Emmy waren der Lohn der Arbeit, die vom packenden Sound von Frans Bak untermalt und von einer eindrücklichen Sofie Gråbøl als Lund getragen wird. Das deutsche Wochenmagazin „Der Spiegel“ nennt Gråbøl als Lund „die wohl beste TV-Ermittlerin, die das Fernsehen bisher erfunden hat“. Zerknitterter noch als Kollege Columbo (Norwegerpulli!), verletzlich und robust, ihr Innenleben auch nach vierzig Folgen noch ein Rätsel.

Drehbuchautor Sveistrup zieht stets die Ebene von Politik und Medien ein, liefert Lehrstücke zu den Mechanismen von Macht, Manipulation und Information. Lund begibt sich tief in menschliche Abgründe, über das Ende waren Lund-Fans wild empört. Dass sie mitnichten eine Heilige ist, hat sie aber schon vorher bewiesen. Christian Pichler

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Alle drei Staffeln des dänischen Originals von „The Killing“ im Stream auf arte.tv

Wie ist Ihre Meinung?