Dynatrace liebäugelt mit weiterem Ausbau in Linz

2019 eröffneter Neubau im Linzer Hafenviertel wird zu klein – Gestaltungsbeirat tagte bereits

Das Entwicklungszentrum in Linz wird schon wieder zu klein.
Das Entwicklungszentrum in Linz wird schon wieder zu klein. © Sengstbratl

Die 2005 in Linz gegründete Software-Schmiede Dynatrace könnte ihren Heimatstandort erneut erweitern. Erst 2019 hatte man im Linzer Hafenviertel das Hauptquartier für 500 Mitarbeiter bezogen, nun denkt man schon wieder an eine Erweiterung.

„Es ist kein Geheimnis, dass Dynatrace und damit der Mitarbeiterstand in Linz weiterhin stark wachsen werden. Das Engineering Headquarter in Linz kann diesen steigenden Bedarf an Arbeitsplätzen mittelfristig nicht decken. Deshalb hat Dynatrace schon Pläne, wie Platz für weiteres Wachstum geschaffen werden kann“, heißt es zu den Plänen auf VOLKSBLATT-Anfrage.

Am Montag fand dazu eine Besprechung des Gestaltungsbeirats statt, die endgültige Präsentation eines möglichen Zubaus soll aber erst in der ersten Hälfte des kommenden Jahres erfolgen.

Rasantes Wachstum

Nicht zuletzt befeuert durch den Börsengang in New York im August 2019 fährt die Dynatrace einen starken Wachstums- und Expansionskurs. Daneben treibt die ungebremste Explosion des Datenverbrauchs das Wachstum von Dynatrace.

„Wir müssen damit rechnen, dass sich die produzierte Datenmenge alle zwei Jahre mehr als verdoppelt“, so Geschäftsführer Bernd Greifeneder. Im Oktober 2021 wurde daher neben der Übernahme eines Start-ups in Estland und dem Aufbau eines Entwicklungsstandortes in Tallinn auch die groß angelegte Erweiterung in Wien bekannt gegeben. In der Bundeshauptstadt wurde durch einen Ausbau der Büroflächen Platz für 300 neue Mitarbeiter geschaffen.

2021 beschäftigte Dynatrace weltweit rund 3000 Personen, der Umsatz betrug 704 US-Dollar. Neben Linz, Wien und Tallinn unterhält der nach eigenen Angaben Weltmarktführer im Bereich Software-Intelligence Standorte in Hagenberg, Graz, Klagenfurt, Barcelona, Danzig und Detroit.

Von Christoph Steiner

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.