Egan Bernal gewann Radrundfahrt Paris-Nizza

Der Kolumbianer Egan Bernal hat erstmals die Radrundfahrt Paris-Nizza gewonnen. Der 22 Jahre alte Sky-Profi verteidigte seinen Vorsprung auf der Schlussetappe, die am Sonntag in Nizza begann und dort nach 110 Kilometern auch endete, erfolgreich. Der Oberösterreicher Felix Großschartner setzte sich am Ende als Tagesfünfter nochmals in Szene und beendet die Rundfahrt als Zwölfter.

Bernal, der bei der vergangenen Tour de France Edelhelfer der beiden Sky-Stars Chris Froome und Geraint Thomas war, blieb am Ende nach acht Etappen 39 Sekunden vor seinem Landsmann Nairo Quintana und seinem Teamkollegen Michal Kwiatkowski aus Polen. Der frühere Giro- und Vuelta-Sieger Quintana hatte am Schlusstag noch einmal attackiert, in der Führungsgruppe aber wenig Hilfe erhalten. Den Etappensieg sicherte sich der Spanier Ion Izagirre, der sich in der Schlussphase aus der Spitzengruppe absetzen konnte und am Ende 18 Sekunden Vorsprung auf die Gruppe mit Goßschartner hatte.

Ergebnisse Paris-Nizza (World Tour) – 8. Etappe (110,00 km): 1. Jon Izagirre (ESP) Astana 2:41:10 Std. – 2. Oliver Naesen (BEL) AG2R – 3. Wilco Kelderman (NED) Team Sunweb – 4. Daniel Felipe Martinez Poveda (COL) STH – 5. Felix Großschartner (AUT) Bora, alle +18 Sek. – 45. Patrick Konrad (AUT) Bora 7:32 Min. – 77. Marco Haller (AUT) Katjuscha 16:40

Endstand: 1. Egan Bernal (COL) Team Sky 29:17:02 Std. – 2. Nairo Quintana (COL) Movistar + 39 Sek. – 3. Michal Kwiatkowski (Polen) Sky + 1:03 Min. Weiter: 12. Großschartner 4:10 Min. – 36. Konrad 29:57 – 93. Haller 1:09:39

Wie ist Ihre Meinung?