Eigener Standort für Fotografie im Wiener Arsenal geplant

Wien soll einen eigenen Standort für Fotografie erhalten. Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler (SPÖ) will Details zu den Plänen für das „Foto Arsenal Wien“ kommenden Mittwoch gemeinsam mit Art for Art-Geschäftsführerin Petra Höfinger bekannt geben. Eröffnen soll der neue Standort nach einer Planungs- und Umbauphase im Herbst 2024. Rund um ein mögliches Fotomuseum des Bundes war zuletzt die Stadt Salzburg im Gespräch gewesen, Details dazu stehen aber noch aus.

Direkt im Anschluss werden am Mittwoch auch die Pläne für ein „Filmmuseum LAB“ bekannt gegeben. Ebenfalls ab Herbst 2024 werde das Filmmuseum zusätzliche Räume am Gelände der Art for Art Theaterservice GmbH im Arsenal beziehen, wie es heißt. Mit dem „Filmmuseum LAB“ werde ein neues Museumsdepot und ein digitales Laboratorium errichtet. Neben Kaup-Hasler sprechen bei der Präsentation auch Kunst- und Kulturstaatssekretärin Andrea Mayer und Filmmuseum-Geschäftsführer Michael Loebenstein.

Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.