Eigentumswohnungen werden immer teurer

Anteil an günstigen Wohnungen stark gesunken

In den Landeshauptstädten gibt es kaum noch Wohnungen unter 150.000 Euro zu kaufen.
In den Landeshauptstädten gibt es kaum noch Wohnungen unter 150.000 Euro zu kaufen. © ah_fotobox - stock.adobe.com

In Österreich sind immer weniger günstige Eigentumswohnungen zu bekommen. Das zeigt eine Analyse der Transaktionen durch willhaben.at und IMMOunited.

Wurden vor sieben Jahren noch fast 42 Prozent aller Wohnungen in den Landeshauptstädten für bis zu 150.000 Euro verkauft, waren es im ersten Halbjahr nur noch knapp 21 Prozent.

In Linz sank dieser Anteil von fast 50 Prozent im Jahr 2013 auf rund 27 Prozent 2020.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?