Harald Gruber

Meinung

von Harald Gruber

Ein fataler Kniefall

Die verheerende Coronavirus-Pandemie ist kein schicksalhaftes Ereignis! Es ist eine Verseuchung des Erdballs, die einen Ausgangspunkt hat. Und der liegt laut Wissenschaftern nachweislich in China.

Konkret wahrscheinlich auf einem Fleischmarkt der Stadt Wuhan, auf dem — den fragwürdigen kulinarischen und medizinischen Gebräuchen vieler Chinesen entsprechend — auch das Fleisch exotischer Wildtiere zum Kauf angeboten wurde. Seither sind der Pandemie weltweit bereits mehr als 505.000 Menschen erlegen, mehr als 10,3 Millionen Menschen wurden bislang vom Virus befallen.

Die Schlagzeilen der letzten sechs Monate seit Ausbruch der Pandemie sind gespickt mit fragwürdigen Informationen und Informationslücken in China, mit offenkundiger Nicht- oder Desinformation durch das Regime in Peking — bis hin zur Unterdrückung mahnender Ärzte-Stimmen.

„Es geht nicht nur um Z wie Zahlen, sondern auch um Z wie Zustände in China!“

So mutet es höchst seltsam an, wenn die EU nun zur Tagesordnung übergehen und den Reiseverkehr mit China achselzuckend wieder aufnehmen möchte. Just an dem Tag, an dem die Weltgesundheitsorganisation WHO erst die Entsendung von Inspektoren nach China ankündigt. Irrtümlicherweise lässt sich die EU da nur von dem einen Z wie Zahlen leiten, nicht aber vom anderen Z wie hygienische und politische Zustände.

Wie ist Ihre Meinung?