Ein Flaggschiff für Citroën

Weltpremiere für den Citroën C5 X, der laut den Franzosen das Beste aus der Limousinen-, Kombi- und SUV-Welt vereint.

FB
Youtube Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Mit der Präsentation ihres neuen Flaggschiffs Citroën C5 X bringt die Marke frischen Wind in das Segment der oberen Mittelklasse. Laut der Stellantis-Tochter verfügt der C5 X über ein unverwechselbares Design: Er ist elegant wie eine Limousine, dynamisch wie ein Kombi, ist etwas erhöht und integriert Elemente aus der SUV-Welt.

Die langgezogene Motorhaube, die fließende Linienführung und die hohe Karosserie unterstreichen den eleganten, dynamischen Auftritt. Der C5 X ist zudem mit der neuen, markentypischen Lichtsignatur in V-Form ausgestattet, die im C4 Premiere feierte.
Mit einer Länge von 4,805, einer Breite von 1,865 und einer Höhe von 1,485 Metern verfügt der Citroën C5 X über großzügige Abmessungen.

Ein Radstand von 2785 Millimetern sorgt der französischen Automarke zufolge für ein „herausragendes Platzangebot, insbesondere in Reihe zwei“. Der Kofferraum wurde wie bei einem Kombi konzipiert.

So verfügt er über ein Ladevolumen von 545 Litern, das bei umgeklappter Rückbank auf bis zu 1640 Liter erweitert werden kann, einen flachen Ladeboden, eine breite und funktionelle Öffnung, eine niedrige Ladekante und gerade Seitenwände.

Zu den Technologien an Bord zählen unter anderem das erweiterte Head-up Display, Assistenzsysteme, die halbautonomes Fahren ermöglichen, sowie eine neue Infotainment-Schnittstelle in Verbindung mit einem zwölf Zoll großen Touchscreen und natürlicher Sprachsteuerung.

Der C5 X wird international sowohl mit Benzinmotor als auch mit Plug-in-Hybridantrieb angeboten. Beim Plug-in liegt die Systemleistung bei 225 PS. Rein elektrisch fährt der Franzose bis zu 50 Kilometer weit und 135 km/h schnell.

Zur Markteinführung Anfang 2022 wird es hierzulande ausschließlich die Plug-in-Hybridversion geben. Das bedeutet laut Citroën null Prozent NoVA sowie ein reduzierter Sachbezug für Dienstwagenfahrer. Preise und Bestellöffnung werden für den Spätsommer erwartet.

Wie ist Ihre Meinung?