Ein Musikdirektor für die Volksoper

Omer Meir Wellber übernimmt Amt im Jahr 2022

Der israelische Dirigent Omer Meir Wellber
Der israelische Dirigent Omer Meir Wellber © APA/Volksoper/Peter Meisel

Der israelische Dirigent Omer Meir Wellber wird der neue Musikdirektor der Wiener Volksoper, wenn die designierte Intendantin Lotte de Beer das Haus von Robert Meyer übernimmt.

Wellber wird sein Amt am 1. September 2022 antreten. Zu seinen Aufgaben gehört neben der musikalischen Leitung von Produktionen für zumindest fünf Saisonen die Leitung des gesamten musikalischen Bereichs des Hauses.

Der 39-Jährige wird bereits ab Frühjahr 2021 die Vorbereitungen der neuen Direktion mitgestalten, hieß es in einer Aussendung der Volksoper. „Er ist einer der spannendsten Dirigenten unserer Zeit. Seine brillante Musikalität, gemeinsam mit seinem stets in die Zukunft weisenden Denken und einer geradezu sprühenden Kreativität, machen ihn zu einem für mich idealen Partner“, streute de Beer ihrem Compagnon Rosen.

„Große Musik“ werde den Spielplan bestimmen, kündigte er an. „Und sie soll für alle Bürger der Stadt zugänglich sein — dem Namen entsprechend ein Opernhaus für das Volk, von herausragender Qualität“, betonte er. „Wir sind fest entschlossen, die Volksoper zu einem der aufregendsten europäischen Musiktheater zu machen.“

Wellber ist Chefdirigent des BBC Philharmonic, Music Director des Teatro Massimo Palermo, Erster Gastdirigent der Semperoper Dresden sowie Musikdirektor des Raanana Symphonette. Von 2010 bis 2014 war er Musikdirektor am Palau de les Arts Reina Sofia in Valencia.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?