Ein Oberösterreich-Abend

TV-Produktion zum Florian-Landesfeiertag

LH Thomas Stelzer hält am Dienstag eine Rede zum Landesfeiertag. © Land OÖ/Mayrhofer

Seit 2004 ist der heilige Florian Oberösterreichs Landespatron. Tradition hat seither auch der Empfang des Landes am oder kurz vor dem 4. Mai, der allerdings heuer corona-bedingt nicht in gewohnter Weise stattfinden kann.

Daher hat das Land eine TV-Sendung produziert, die am Dienstag (4.5.) um 18 Uhr auf LT1 sowie auf www.ooe.gv.at/florianempfang ausgestrahlt wird — der Landesempfang kommt quasi „frei Haus“ in die Wohnzimmer.

Inhalt der Sendung ist nichts weniger als Oberösterreich in all seinen Facetten, die Menschen, die im Land leben und wirken, und die künstlerische Vielfalt des Landes.

„Stück für Stück erkämpfen wir uns unser altes Leben zurück. Oberösterreich hat alles, was es braucht um gestärkt aus einer Krise zu kommen: Leistungsbereitschaft, Unternehmergeist und der Wille einander zu helfen. Also was heute in der Welt gefordert ist, aus diesem Holz sind wir in Oberösterreich geschnitzt. Die Zeiten bleiben sicherlich fordernd, aber ich bin überzeugt, dass wir gemeinsam Oberösterreich wieder stark machen werden“, so Landeshauptmann Thomas Stelzer.

Musikalisch gestaltet wird die Sendung von Studierenden der Anton Bruckner Privatuniversität, den Sankt Florianer Sängerknaben, den „Beatboxern“ Niels Robitzky und Sebastian Wieland und dem Musicalensemble des Landestheaters Linz.

Wie ist Ihre Meinung?