Eine Frage der Einstellung

Die coupéartige Limousine Peugeot 508 hebt sich galant von der Masse. Außen wie innen, wie speziell am überarbeiteten i-Cockpit ersichtlich.

Text & Fotos: Oliver Koch

Es ist alles eine Frage der Einstellung, denn wie heißt es so schön: Das Glas ist halbvoll oder das Glas ist halbleer. Im Falle des Peugeot 508 First Edition PureTech 225 EAT8 GT (so die volle Bezeichnung der französischen coupéartigen-Limousine) ist das Glas aber nicht nur halbvoll, sondern sogar ganz. Denn bei dem knapp 50.000 Euro teuren Fünfsitzer handelt es sich um das auf dem höchsten Ausstattungsniveau GT basierende Sondermodell mit einer Vollausstattung, die alle Highlights des Peugeot 508 inkludiert. Und das führt dann wieder zur Einstellung. So sind die bequemen Ledersitze elektrisch verstellbar, Memoryfunktion gibt´s selbstverständlich ebenfalls. Und auch die Einstellungsmöglichkeiten der 12,3 Zoll großen Cockpitanzeige sind vielfältig. Wer will, lässt sich die Karte hinter dem Lenkrad digital anzeigen, wer mehr auf die klassischen Armaturen steht. Bitte sehr, geht auch.

Eine minimalistische Darstellung gibt´s ebenfalls und wer über die Fahrhilfen informiert werden will, dem steht auch diese Option offen. Und Stichwort Fahrhilfen: Derer gibt es etliche, angefangen von der Verkehrszeichenerkennung über den Toter-Winkel-Warner bis hin zum Spurhalteassistenten und zum adaptiven Tempomaten (bei dem man natürlich auch den Abstand zum Vordermann einstellen kann) ist alles serienmäßig verbaut.

Geräumiger Innenraum

Auch bei der Innenraumgestaltung ist es beim 508er eine Frage der Einstellung. Einigen wird das voluminös gestaltete und wunderbar exakt verarbeitete Nobel-Cockpit zu zerklüftet sein oder gar unübersichtlich. Andere (vielleicht Keyboarder) werden sich instinktiv in die sieben Klaviaturtasten unterhalb des Zehn-Zoll-Touchscreens verlieben. Mittels dieser können etwa die Menüs für Radio, Klimaanlage oder Navi in Windeseile geöffnet werden. Das Manövrieren auf dem Touchscreen ist dann etwas umständlich, zu weit weg befindet sich der Bildschirm, um wahrhaft ergonomisch zu sein. Ist aber kein Drama. Am handlichen – oben und unten abgeflachten – Lederlenkrad gibt´s auch jede Menge Schalter und Knöpfe. Ein wenig Einarbeitungszeit sollte man schon einplanen, will man die jeweils richtige Einstellung für Radio und Tempomat finden.

Und apropos Einstellung: Der Peugeot 508 verfügt auch über unterschiedliche Fahrmodi. Am komfortabelsten ist – no na net – der Komfortmodus. Im Eco-Modus geht es die Limousine spürbar gemächlicher an, ohne dass der Verbrauch merklich sinkt. Agileren Fahrern sei der Sport-Modus ans Herz gelegt, bei dem der 1,5-Tonner straff und bissig reagiert. Summa summarum ist der Peugeot 508 auf seinen 19-Zöllern ein durstiger Geselle, dessen Verbrauch nicht weit von der Acht-Liter-Marke entfernt ist. Wer sich übrigens fragt, wofür die Abkürzungen am Beginn gestanden sind. Nun: 225 steht für 225 PS, PureTech meint Benzinmotor und bei EAT8 handelt es sich um die Achtgangautomatik. Die drei Dinge – Motor, Pferdchen, Automatik – harmonieren übrigens perfekt und selbst unter Volllast niemals laut. Gelungen ist auch die dynamische Fahrwerksabstimmung und die souveräne Lenkung.
Beim Außendesign kommt übrigens keine Frage der Einstellung auf: Dieses ist nahe an der Perfektion, denn der Löwe präsentiert sich dynamisch und elegant. Am besten erkennbar an den rahmenlosen Fenstern, den extrem schmal geschnittenen Schwellern, der kurz nach der B-Säule sanft abfallenden Dachlinie, der klaren Linienführung, dem dezenten Heckspoiler oder der durchgängigen Leuchten-Heckpartie.

Fazit: Peugeot setzt mit dem 508 – mit kleinen Abstrichen, beispielsweise in Bezug auf die Spaltmaße – eine hohe Qualitäts- und Design-Duftmarke ab.

Typenschein

Peugeot 508 First Edition PureTech 225 EAT8 GT

Preis: ab € 49.950,- inkl. Steuern und Abgaben; Testwagenpreis € 49.950,- einen Peugeot 508 (1,5 BlueHDi 130 S&S 6-Gang Active) gibt es ab € 34.150,-
NoVA/Steuer: 8 %/ € 1144,44 jährlich
Garantie: 2 Jahre Neuwagengarantie, 3 Jahre Lackgarantie, 12 Jahre gegen Durchrostung
Service: alle 30.000 km oder alle jedes Jahr

Technische Daten:
Motor: R4, 16V, Turbolader, 1598 cm³, 165 kW/225 PS bei 5500 U/min, max. Drehmoment 300 Nm bei 1900 U/min
Getriebe: Achtgangautomatik
Antrieb: Frontantrieb
Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h
Beschleunigung 0-100 km/h: 7,3 s
Leistungsgewicht: 6,62 kg/PS
MVEG-Verbrauch: 7,5/4,6/5,7 Liter
VOLKSBLATT-Testverbrauch: 7,6 Liter
CO2-Ausstoß: 131 g/km
NOx: 0,028 g/km; Euro 6d-TEMP

Eckdaten:
L/B/H: 4750/1859/1403 mm
Radstand: 2793 mm
Eigen-/zul. Gesamtgewicht: 1489/2001 kg
Kofferraum: 487-1537 Liter
Tank: 62 Liter (Benzin)
Reifen: 4 x 235/40 R19 96Y auf 19“-Alus

Sicherheit:
Regelsysteme: ABS/EBV/ESP/ASR/BA/BSD/ACC/RSR/LKA/TPMS
Airbags: 6