Einkaufszentren, Friseure und große Ketten machen wieder auf

Nach fast sieben Wochen Corona-Shutdown dürfen heute auch Einkaufszentren, Friseure sowie alle Geschäfte mit über 400 Quadratmetern Verkaufsfläche wieder aufmachen, darunter die großen Elektrohändler, Modeketten, Möbelhäuser und Sportartikelhändler.

Eingekauft werden muss mit Maske und Abstand. Zur Wiedereröffnung winken großzügige Rabatte. Die Lager sind randvoll und müssen abverkauft werden.

Ein Wermutstropfen des Neustarts ist die fehlende Gastronomie, die für den Handel ein Frequenzbringer ist. Die darf nämlich erst am 15. Mai wieder aufmachen. „Innenstädte ohne Gastronomie und Konsumzurückhaltung bringen viele Unternehmen in eine bedrohliche Lage“, sagte Wolfgang Ziniel von der KMU Forschung Austria.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?