Einkommensschwache können sich von Ökostromkosten befreien lassen

Einkommensschwache Haushalte können sich in Österreich von den Ökostromförderkosten befreien lassen.

Mit Ende 2019 haben das 130.091 Haushalte getan, etwas weniger als Ende 2018 (130.933). „Hier ist noch viel Luft nach oben“, so E-Control-Vorstand Andreas Eigenbauer am Donnerstag. Nicht einmal die Hälfte jener, die sich befreien lassen könnte, tue es. Rund 300.000 Haushalte wären berechtigt.

Die Ökostrombefreiung ist einfach mit der GIS-Gebührenbefreiung zu beantragen. Berechtigte Haushalte können sich im Schnitt rund 90 Euro im Jahr an Ökostromkosten sparen.

Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.