Einladung zum Impfen kommt

Infektionszahlen zurückgegangen, aber mehr Todesopfer

Alle Österreicher ab 18 Jahren, die noch nicht gegen das Coronavirus geimpft sind, bekommen demnächst ein Schreiben mit der Einladung zum persönlichen Impftermin.

Rund 980.000 Personen in sechs Bundesländern erhalten den Brief, in dem der bereits reservierte Termin bekanntgegeben sowie über das kostenlose Impfangebot in Österreich informiert wird, gab das Gesundheitsministerium am Donnerstag bekannt.

Die Stadt Wien, die diese Aktion bereits durchgeführt hat, sowie Tirol und Vorarlberg haben eigene Schreiben geschickt. Kann der Termin nicht wahrgenommen werden, ist die Buchung eines Alternativtermins möglich.

Unterdessen sind am zehnten Tag des bundesweiten Lockdowns die Corona-Infektionszahlen wieder gesunken. 8882 Neuansteckungen (OÖ: 1495) wurden von Mittwoch auf Donnerstag gemeldet. Auch die Sieben-Tage-Inzidenz ging von 840,3 auf 787,6 Fälle pro 100.000 Einwohner zurück. In den Spitälern war auch ein leichter Rückgang zu verzeichnen, allerdings waren binnen 24 Stunden 72 Tote (OÖ: 16) zu beklagen. Am Mittwoch waren es 61.

130.066 aktive Fälle

Im Krankenhaus müssen derzeit österreichweit 3241 Patienten wegen einer Coronainfektion behandelt werden. Das sind zwar um 135 Personen weniger als tags zuvor, aber die Lage ist immer noch kritisch, denn 637 Menschen brauchten ein Intensivbett. Dies sind zwölf Patienten weniger als am Mittwoch, allerdings stieg deren Zahl binnen einer Woche um 18 an. Momentan laborieren 130.066 aktiv an einer Infektion, um 5082 weniger als am Tag zuvor.

Bis zum Mittwoch haben 6.360.997 Personen zumindest eine Impfung erhalten. Das sind 71,2 Prozent der Bevölkerung. 2.060.626 Personen haben sich den Booster geholt (23,1 Prozent).

Im Hinblick auf die geplante Corona-Impfpflicht müsste laut Berechnungen des Thinktanks Momentum das Impftempo deutlich Fahrt aufnehmen. Demnach wären rund eine Million Dosen wöchentlich zu verimpfen, um die Ungeimpften zu immunisieren sowie die Zweit- und Drittstiche zu setzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.