Energieversorgung bleibt ein heißes Thema in OÖ

Die oberösterreichische Volkspartei rückt bei ihren Aktivitäten zum 1. Mai das Thema Energieversorgung in den Mittelpunkt.

LH Thomas Stelzer besucht von 10 bis 12 Uhr das Unternehmen Smurfit Kappa in Nettingsdorf, im Zentrum des Mitarbeiter-Besuchs stehe „ein Austausch über die großen Herausforderungen im Energiebereich“, sagt OÖVP-Landesgeschäftsführer Florian Hiegelsberger.

LH Stelzer werde sich einen Eindruck von energie-intensiven Betrieben verschaffen, zumal ein Gas-Embargo „dramatische Auswirkungen auf Oberösterreichs Industrie und Wirtschaft haben und zigtausende Arbeitsplätze gefährden würde“, betont Hiegelsberger

Und, so der OÖVP-Geschäftsführer weiter: „Wir wollen den Besuch auch dazu nutzen, um auf die notwendige Beschleunigung des Ausbaus der erneuerbaren Energiegewinnung hinzuweisen. Kurzfristig wäre ein Gas-Stopp fatal für das Land. Umso wichtiger ist es, so rasch wie möglich unabhängiger von fossilen Energiequellen zu werden.“

Online-Ansprache

Zusätzlich zum Mitarbeiterbesuch wird sich Landeshauptmann Stelzer mit einer online-Mai-Ansprache (Instagram, Facebook) am Sonntag um 17 Uhr an die Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher wenden.

„Im Zentrum der Ansprache stehen neben den energiepolitischen Herausforderungen auch der gesellschaftliche Zusammenhalt, die Sicherung des Friedens und notwendige Entlastungsmaßnahmen in Bezug auf die Teuerungen“, so Hiegelsberger.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.