Erdbeben in der Schweiz möglicherweise auch in Vorarlberg spürbar

Bei Elm im Schweizer Kanton Glarus hat Dienstagfrüh die Erde gebebt. Nach Angaben der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) hatte das Beben eine Magnitude von 3,3 und war möglicherweise auch in Vorarlberg spürbar.

Das Epizentrum des Bebens, das um 7.50 Uhr ausbrach, liegt etwa 40 km von der Grenze zu Vorarlberg entfernt.

Der Erdbebendienst der ZAMG ersuchte die Bevölkerung, allfällige Wahrnehmungen zu melden. Dafür kann das entsprechende Formular auf der Homepage http://www.zamg.ac.at/bebenmeldung ausgefüllt oder die Meldung per Post (Porto zahlt Empfänger) an „Erdbebendienst der ZAMG; Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik Hohe Warte 38, A-1190 Wien“ geschickt werden.

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Wie ist Ihre Meinung?