Erfolgreiche Schifffahrt auf der Straße durch Oberösterreich

Ein neues Ausflugsschiff für den Lipno-Stausee in Tschechien hat Donnerstagabend eine erfolgreiche Straßenfahrt durch das Mühlviertel in Oberösterreich abgeschlossen. Der 43 Meter lange und 160 Tonnen schwere Spezialtransport war am vergangenen Dienstag in Linz-Plesching gestartet.

Das neue 25 Meter lange Ausflugsschiff „Smetana“ war aus Speyer in Deutschland auf dem Rhein-Main-Donau-Kanal durch 56 Schleusen nach Linz gefahren. Dort wurde es mit zwei Kränen herausgehoben und auf einen Anhänger verladen. Dann ging die Fahrt auf der Straße weiter – meist in den Nachtstunden durch den Haselgraben nach Hellmonsödt, Zwettl, Bad Leonfelden über die Grenze nach Tschechien.

Dabei mussten etliche Engstellen passiert und unter Stromleitungen durchgefahren werden. Um die Gesamthöhe der Ladung zu verringern, wurde das Steuerhaus abgebaut und extra transportiert.

Donnerstagabend wurde das Schiff wieder komplettiert und im Stausee gewassert. Dort wird die Lipno Line das Schiff gemeinsam mit der „Adalbert Stifter“ im Ausflugsverkehr einsetzen. Der Komponist Bedrich Smetana und der Autor Adalbert Stifter haben sich als Zeitgenossen gekannt und werden sich so auf dem Wasser wieder treffen.

Wie ist Ihre Meinung?