Erste Polizisten bekommen im Herbst Gilets mit Stichschutz

Im Herbst bekommen erste Polizisten in Österreich individuell angepasste ballistische Gilets mit Stichschutz. Wie das Innenministerium (BMI) am Donnerstag auf APA-Anfrage berichtete, werden bis zum Jahresende 8.000 Stück geliefert.

Im Juli hätten alle Landespolizeidirektionen Sets zur Vermessung erhalten. Damit sei an den Polizistinnen und Polizisten Maß genommen worden, um den bestmöglichen Tragekomfort der auch schusssicheren Gilets zu gewährleisten. Der Hersteller habe die erste Lieferung für den Herbst zugesichert, so das BMI.

bezahlte Anzeige

Der Vorsitzende der Personalvertretung der Wiener Polizei (FSG), Harald Segall, vermutete am Donnerstag („wenn unsere Informationen stimmen“), dass Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) die Westen zurückhalte, „um einen medienwirksamen Auslieferungstermin zu finden“. Das Ministerium wies dies zurück.