Erste Runde in Oberösterreichs Altersheimen abgeschlossen

In Oberösterreich sind am Freitag die ersten Teilimpfungen in allen 135 Alters- und Pflegeheimen des Landes abgeschlossen worden.

Bei den Bewohnern lag die Impfbereitschaft bei 73 Prozent, bei den Mitarbeitern bei 55 Prozent, berichteten LH-Stv. Christine Haberlander ÖVP) und Landesrätin Birgit Gerstorfer (SPÖ) in einer Aussendung.

Insgesamt wurden in den Heimen 21.503 Menschen – davon 9.342 Bewohner, 6.078 Mitarbeiter und 6.083 weitere Personen wie beispielsweise externe Dienstleister – geimpft. 557 haben bereits die zweite Spritze bekommen, bis Mitte Februar sollen alle anderen ebenfalls die zweite Teilimmunisierung erhalten haben.

☣️➡️  Mehr zu diesem Thema ⬅️☣️

YT
Video
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Bewohner, die krankheitsbedingt noch nicht geimpft werden konnten, aber eine Immunisierung möchten, sollen beim nun anstehenden zweiten Durchgang mit den Restdosen geimpft werden.

Wie ist Ihre Meinung?