Christoph Steiner

Meinung

von Christoph Steiner

Es bleibt spannend

Kommentar zum Bauernjahr

Ein turbulentes Jahr geht auch für die heimischen Landwirte zu Ende. Neben Seuchen wie Corona und der Afrikanischen Schweinepest sowie deren Folgen gab es vor allem gegen Jahresende noch wichtige Zukunftsentscheidungen.

Einerseits das Post-Brexit-Handelsabkommen, das vor allem für die Entwicklung am gesamteuropäischen Markt wichtig ist. Andererseits die lang ersehnte Grundsatzeinigung auf die künftige Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) auf EU-Ebene.

Doch gerade hier gibt es noch offene Fragen, die die Bauern noch länger beschäftigen werden. Denn endgültige Entscheidungen zur inhaltlichen Ausgestaltung sind noch offen, aktuell bleiben die bisherigen Direkt- und Ausgleichszahlungsprogramme in den Übergangsjahren 2021 und 2022 weitgehend unverändert.

In diesen Bereichen wird also noch weiter hart verhandelt werden, es geht um essenzielle Unterstützungzahlungen für die Bauern. Es bleibt also auch 2021 spannend.

Wie ist Ihre Meinung?