EU-Kommission gab grünes Licht für Fixkostenzuschuss

Die EU-Kommission hat am Wochenende das formale Okay für den Fixkostenzuschuss gegeben und die entsprechende Richtlinie notifiziert. In den vergangenen zwei Wochen habe sich Österreich in intensiven Gesprächen mit der Kommission um diese Zustimmung bemüht, gab ein Sprecher des Finanzministeriums am Sonntag bekannt.

Damit ist der Fixkostenzuschuss laut Finanzministerium auch formal nach EU-Beihilfenrecht genehmigt. Die nationale Einreichung ist seit Mittwoch über FinanzOnline möglich und zahlreiche Betriebe nutzten diese Möglichkeit bereits.

“Unsere Betriebe brauchen Geld und sie brauchen es sofort. Mit dem Okay der Kommission können wir unseren Zeitplan einhalten und die ersten Zuschüsse innerhalb von zehn Tagen auszahlen – eine Verzögerung wäre schlecht für die Unternehmen und die Arbeitsplätze gewesen”, teilte Finanzminister Gernot Blümel mit. Österreich ist den Angaben zufolge – nach Dänemark – das zweite EU-Land, dass so einen Fixkostenzuschuss vergibt.

Wie ist Ihre Meinung?