Europa League-Match von RB Salzburg verschoben

Aufgrund einer vorliegenden Orkanwarnung, bei der Böen mit Spitzen von bis zu 120 km/h vorausgesagt werden, musste das UEFA Europa League-Match des FC Red Bull Salzburg gegen Eintracht Frankfurt abgesagt werden.

Diese Entscheidung musste im Rahmen einer vor Kurzem beendeten Krisensitzung, bei der neben der UEFA und Vertretern der beiden Klubs auch die lokalen Behörden sowie die Polizei Salzburg mit dabei waren, durch die örtlichen Sicherheitsbehörden getroffen werden.

Sichere An- und Abreise nicht gewährleistet

Durch die für heute prognostizierten extremen Sturmböen für den Großraum Salzburg hätten eine sichere Abreise und der sichere Aufenthalt am Stadiongelände – weder für die Zuschauer noch für die bei dieser ausverkauften Veranstaltung (29.000) im Einsatz befindlichen Personen – nicht gewährleistet werden können.

Update: Das Europa-League-Spiel zwischen Red Bull Salzburg und Eintracht Frankfurt wird am Freitag (28.2.2020) um 18.00 Uhr gespielt. Dies gaben die Clubs nach einer Sitzung mit Vertretern der UEFA und der Stadt Salzburg bekannt. Frankfurt liegt vor dem Rückspiel im Sechzehntelfinale mit 4:1 voran.

Wie ist Ihre Meinung?