Ex-Judo-Europameisterin Filzmoser erklomm Mount Everest

Die ehemalige Judo-Europameisterin Sabrina Filzmoser hat den Gipfel des Mount Everest erklommen. Laut einer Aussendung des heimischen Judoverbands (ÖJV) stand die 41-jährige Oberösterreicherin am Sonntagnachmittag mit Judo-Gürtel und einem Judo-For-Peace-Maskottchen auf dem mit 8.848 Metern höchsten Berg der Erde.

„Es waren die schwierigsten Tage meines Lebens. Ich durfte glücklich, bei gutem Wetter, am Gipfel sitzen“, teilte Filzmoser mit.

Die vierfache Olympia-Teilnehmerin und nunmehrige ÖJV-Vizepräsidentin war seit März in Indien und Nepal unterwegs, fuhr mehr als 1.000 Kilometer mit dem Rad und spulte mehr als 10.000 Höhenmeter ab.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.

Anfang April begann sie im Everest-Gebiet mit den Aufstiegsvorbereitungen. „Ich habe meiner Mutter versprochen, mit allen Fingern und Zehen und auch mit klarem Kopf zurückzukommen. Das ist mir gelungen!“, so Filzmoser.

Das könnte Sie auch interessieren

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.