FAC und Trainer Heraf einigten sich auf Trennung

Der Fußball-Zweitligist FAC hat sich nach nicht einmal einem halben Jahr von Cheftrainer Andreas Heraf getrennt. Wie der Verein aus Wien-Floridsdorf am Donnerstag mitteilte, kam es “aufgrund von Auffassungsunterschieden hinsichtlich der zukünftigen Ausrichtung” zu einer einvernehmlichen Vertragsauflösung. Bis zum Ende der Saison übernimmt Co-Trainer Mario Handl interimistisch Herafs Aufgaben.

Heraf hatte die Mannschaft im Dezember 2018 übernommen, nachdem er als Sportdirektor und Frauen-A-Teamchef des neuseeländischen Verbandes zurückgetreten war. Hintergrund waren Vorwürfe, der Ex-ÖFB-Internationale habe Spielerinnen und Mitglieder des Betreuerstabs beleidigt und schikaniert. Heraf bestritt die Anschuldigungen. Der FAC rangiert in der 2. Liga vier Runden vor Schluss auf dem elften Platz.

Wie ist Ihre Meinung?