Fachmesse AgroTier erfolgreich angelaufen

Leistungsschau der heimischen Landwirtschaft läuft noch bis Sonntag auf dem Welser Messegelände

Bei der Eröffnung war auch Agrarlandesrat Max Hiegelsberger (6. v. r.) anwesend wie auch der Welser Bürgermeister Andreas Rabl (4. v. l.) und Eurothermen-Chef Markus Achleitner (3. v l.).
Bei der Eröffnung war auch Agrarlandesrat Max Hiegelsberger (6. v. r.) anwesend wie auch der Welser Bürgermeister Andreas Rabl (4. v. l.) und Eurothermen-Chef Markus Achleitner (3. v l.). © Messe Wels

Die neu konzipierte Fachmesse AgroTier lockte am ersten Tag bei strahlendem Sonnenschein tausende Besucher nach Wels. Die Veranstalter sprachen von einem erfolgreichen Start. Noch bis Sonntag zeigen 450 Aussteller auf ungefähr 45.000 Quadratmetern ihre Produkte und Lösungen. Insgesamt gibt es auch 500 Tiere zu begutachten.

Einen Schwerpunkt der AgroTier bildet die Digitalisierung. Diese bedeute übrigens für den modernen Landwirt nicht nur GPS, „sondern eine Vielzahl an Datenmanagementmöglichkeiten von der Stalltechnik bis zur Tierzucht“, wie Oberösterreichs Landwirtschaftskammerpräsident Franz Reisecker sagt. Die Digitalisierung sei darüber hinaus eine Entwicklung, die besonders in den nächsten fünf bis zehn Jahren die Landwirtschaft in Oberösterreich stark beeinflussen werde.

bezahlte Anzeige

Bei der Eröffnung waren unter anderem Landwirtschaftsministerin Elisabeth Köstinger, Agrarlandesrat Max Hiegelsberger, Eurothermen-Chef Markus Achleitner und der Welser Bürgermeister Andreas Rabl anwesend.

Infos auf www.agrotier.at