Fahrender Lkw verlor Fertigbeton: Mindestens 25 beschädigte Kfz

Ein fahrender Beton-Mischwagen hat sich Mittwochnachmittag auf der Innviertler Straße (B137) bei Taufkirchen an der Pram (Bezirk Schärding) durch ein technisches Gebrechen begonnen selbst zu entleeren.

Verteilt auf eine Strecke von sechs Kilometern verlor das Fahrzeug nach und nach einen Kubikmeter Fertigbeton, bevor der Lenker darauf aufmerksam wurde. Mindestens 25 Fahrzeuge wurden dadurch beschädigt, berichtete die Polizei.

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.