Fall Maddie: Neue Ermittlungen zu Mord an Deutscher 1996

Nach der Wende im Fall Maddie McCann will die belgische Staatsanwaltschaft die Ermittlungen zum Mord an einer deutschen Jugendlichen vor fast 25 Jahren wieder aufnehmen.

Das bestätigte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft in Brügge am Montag. Belgischen Medien zufolge prüfen die Ermittler, ob der Verdächtige im Fall Maddie auch für die Tat im belgischen Badeort De Haan verantwortlich sein könnte.

Es geht um den Mord an der damals 16 Jahre alten Urlauberin Carola Titze. Sie hatte 1996 mit ihren Eltern Urlaub an der belgischen Nordseeküste gemacht, ihre Leiche wurde nur 200 Meter von der Feriensiedlung entfernt entdeckt.

Die Ermittlungen zu dem Fall wurden 2016 eingestellt. Deutsche Ermittler verdächtigen nach jüngsten Erkenntnissen einen 43-jährigen Deutschen, am 3. Mai 2007 die kleine Madeleine McCann aus einer Ferienanlage in Portugal entführt haben.

Wie ist Ihre Meinung?