FC Juniors OÖ: Takacs fehlt an der Seitenlinie

Juniors-Trainer Manuel Takacs muss am Freitag auf der Tribüne Platz nehmen. © pictureshooting.AT/Albert Mikovits

Nach der Trennung von Stefan Hirczy übernahm Manuel Takacs in der 2. Fußball-Liga interimistisch für die letzten drei Spiele vor der Winterpause den Trainerposten beim FC Juniors OÖ.

Skurrile Regel

Nach seiner roten Karte (Kritik) gegen den FAC (0:1) muss der 35-Jährige den Herbstabschluss am Freitag (18.30 Uhr) in Lafnitz von der Tribüne aus verfolgen. „Ich habe den Schiedsrichter nicht geschimpft, habe ihn lediglich am Platz gefragt, warum er vor unserem Corner abpfeift”, ärgerte sich Takacs.

Skurrilerweise wird das Vorgehen des Offiziellen von einer Regel gestützt: Betritt ein Teamoffizieller das Spielfeld um den Schiedsrichter zur Rede zur stellen, darf dieser einen Verweis aussprechen. „In Zukunft sage ich einfach gar nichts mehr”, meinte Takacs.

Assistent übernimmt nach gemeinsamer Vorbereitung

Sein Assistent Maximilian Ritscher übernimmt das Coaching gegen eine „ausgefuchste” Lafnitzer Mannschaft. „Wir bereiten die Mannschaft gemeinsam auf dieses schwierige Match vor. Vor Ort darf ich keinen Kontakt zum Team haben und muss auf der Tribüne Platz nehmen”, erklärte der Interimstrainer, der Lafnitz „von der individuellen Qualität her über dem FAC” sieht.

Damit die Paschinger nicht als Tabellenletzter in die Winterpause gehen gilt es „defensiv nicht so viele Standards zulassen” und „vorne müssen wir uns besser im Eins-gegen-Eins behaupten”.

Trotz Personalsorgen konkurrenzfähig

Gelingen soll das trotz großer Personalsorgen: Sebastian Wimmer, Eduard Haas, Lukas Jungwirth, Lukas Burgstaller, Strahinja Kerkez, Mirsad Sulejmanovic, Felix Mandl und Jordan Philipsky stehen den Juniors nicht zur Verfügung.

Zusätzlich muss der Kooperationsklub von Bundesligist LASK auch noch auf Dominik Weixelbraun, der sich gegen den FAC eine Gehirnerschütterung zuzog, verzichten. „Wir haben 16 Mann im Kader, darunter auch zum ersten Mal Luca Wimhofer (17) aus der Akademie“, sieht Takacs sein junges Team dennoch konkurrenzfähig.

Von Daniel Gruber

Wie ist Ihre Meinung?

Um Ihre Meinung zu posten, müssen Sie bei Facebook registriert und angemeldet sein.

Social Media Inhalt
Ich möchte eingebundene Social Media Inhalte sehen. Hierbei werden personenbezogene Daten (IP-Adresse o.ä.) übertragen. Diese Einstellung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in der Datenschutzerklärung oder unter dem Menüpunkt Cookies geändert werden.